Spende an die Kinderhilfe Selfkant durch die Amapondo Supply Chain GmbH aus Mönchengladbach

Eine Spende über 500,00 € wurde dem Verein „Hilfe für krebs- u. schwerkranke Kinder im Selfkant e.V.“ von der Firma Amapondo aus Mönchengladbach übergeben.

Michael Schmitz, der seinen Wohnsitz im Selfkant hat und bekanntlich auch dem Fussballverein S.C. Selfkant sehr verbunden ist, übergab in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer der Amapando Supply Chain GmbH die Spende im Beisein seiner Ehefrau Kerstin und seines Sohnes Matthias in dieser Woche an die Vorstandsmitglieder der Kinderhilfe, Heinz-Josef Dahlmanns und Wolfgang Robertz.

„Wir unterstützen jedes Jahr eine gemeinnützige Sache. Dieses Jahr möchten wir gerne einem Verein aus unserer Region helfen. Schnell fiel die Wahl auf die Kinderhilfe, die in meinen Augen hervorragende Arbeit leistet“, so Michael Schmitz.

Heinz-Josef Dahlmanns bedankte sich für die großzügige Spende und überreichte als Dank eine Spendenurkunde. „Ich bedanke mich auch im Namen der erkrankten Kinder für diese Spende. Sie wird sicherlich dazu beitragen, dass wir Familien weiterhin unterstützen können oder Projekte verwirklichen“, so der 2. Vorsitzende Dahlmanns.

Die Firma Amapando eignet sich in vielfacher Hinsicht zur Optimierung von Warenbeständen, Einkaufspreisen, Skontonutzung, Transportkosten, Zahlungszielen, Liquidität und Bilanzkennziffern. Die Kosten des Konsignationslagers amortisieren sich in der Regel sehr schnell über diese Potentiale. Die Umweltbilanz wird durch Mindermengenvermeidung und optimierte Anlieferungen nachhaltig verbessert.